Logo

Stadt Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz ist die Urlaubermetropole im Norden der Insel Teneriffa. Mit seinen 29.000 Einwohnern ist er der sechstgrößte Ort Teneriffas und liegt direkt am Atlantik. Die Einwohner nennen ihr kleine Stadt am Meer auch gern nur Puerto.

 

Urlaubsort Puerto de la Cruz

Der Ort liegt am Ende des Orotavatals direkt am Atlantik. Auch wenn im Orotavatal am Nachmittag ab und zu die Passatwolken hängen, ist dann Puerto de la Cruz oft in der Sonne gelegen.

Für alle Gäste die nicht nur am Strand oder Pool liegen möchten, ist Puerto de la Cruz eine Überlegung wert, hier Urlaub zu machen. Der Ort ist der ideale Ausgangspunkt um Ausflüge oder Wanderungen im Norden der Insel Teneriffa zu unternehmen. Mit dem „Playa Jadin“ ist auch ein sandiger Badestrand vorhanden. Es gibt eine schöne Altstadt und vor allem ist der Puerto de la Cruz eine gewachsenen Stadt. Neben Touristen leben auch viele Canarios hier. Es ist ein Erlebnis, wenn man gerade am Wochenende das bunte Treiben der Canarios beobachtet. Die älteren Menschen spielen mit den Enkeln, es wird gelacht und in den vielen Straßenrestaurants etwas gegessen und getrunken.

 

Puerto de la Cruz in der Vergangenheit

Bereits Anfang des 15. Jahrhunderts legten die ersten Schiffe in der Nähe des heutigen Playa Jadin an. Landwirtschaftliche Produkte aus dem Orotavatal wurden hierher gebracht und mit kleinen Booten auf die großen Schiffe gebracht. Im 17. Jahrhundert nahm der Ort einen bedeutenden Aufschwung. Die Bevölkerung stieg von 180 Einwohnern im Jahr 1604 auf 2.826 im Jahr 1707. Im Jahr 1808 wurde Puerto de la Cruz selbstständige Stadt. Bis dahin hieß es „Puerto de la Orotava“ (Der Hafen von La Orotava).

 

Die ersten Hotels

Anfang des 19.Jahrhunderts besuchten die ersten Touristen die Stadt. Die ersten Touristen waren Engländer. Aus ehemaligen Herrenhäusern entstanden die Hotels Marquesa und Monopol. 1893 wurde das Taoro Grand Hotel fertig gestellt. Ein Hotel mit mehr als 100 Zimmern, das den Luxus zu bieten hatte, den die europäische Bourgeoisie der damaligen Zeit gewohnt war. Das Hotel Marquesa und Monopol gibt es heute noch. Das Taoro Grand Hotel steht auch noch in seiner Bausubstanz. Jedoch ist nicht geklärt, wann und ob es wieder ein Hotel werden soll.

 

Sehenswürdigkeiten in Puerto de la Cruz

Wichtige Informationen und Tipps können Sie auch im Informationsbüro von Puerto de la Cruz erhalten. Es liegt direkt am Hafen in der Calle las Lonjas.

Hier wird auch deutsch gesprochen.

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich auf jeden Fall ansehen:

° Plaza del Charco – zentraler Platz in der Altstadt lädt zum verweilen ein

° Lago Martiánez – Meeresschwimmbecken vom Künstler César Manrique errichtet

° Loro Parque – weltberühmter Naturpark

° Jardin Botanico – Botanischer Garten im Ortsteil La Paz

° Kirche Nuestra Seńora de la Peńa de Francia – in der Altstadt gelegen

° Orchideengarten

° Castillo San Felipe – Kastell am Strand Playa Jadin

° Taoro Parque

 

Fiestas in Puerto de la Cruz

In Puerto de la Cruz gibt es das Jahr über auch viele Fiestas. Am bekanntesten ist wohl der Carneval mit dem Männerkarneval und der Verbrennung der Sardine. Aber auch die „Fiesta Virgen del Carmen“ (Fest der Fischer am 15.Juli) und die Sommersonnenwende mit dem traditionellen Ziegenbaden am darauffolgenden Tag.

 

Herzlich willkommen auf Teneriffa           
Angela & Jörg             
Aventura Wandern

 

Bildergalerie